Kurzer Überblick über die Entstehung der Hauptschule / Neuen Mittelschule Gaspoltshofen

  • Baubeginn 1951

  • Eröffnung des Schulbetriebes 1951 mit 46 Schülerinnen und Schülern im alten Volksschulgebäude

  • Provisorischer Betrieb im halbfertigen Gebäude bis 1954

  • 24. Oktober 1954 - Feierliche Eröffnung und Einweihung der Schule

  • Die Schulgesetze von 1962 (Einführung eines 9. Schuljahres und des II. Klassenzuges, Auflassung der Volksschuloberstufen, Festlegung der Klassenschülerhöchstzahlen) bewirkten eine beängstigende Bedrängtheit. Ein Erweiterungsbau wurde seitens der Gemeinde geplant.

  • 1972 wurde mit dem Neubau der Volksschule begonnen. Das baulich angeschlossene Volksschulgebäude wurde dann frei für Hauptschulklassen.

  • In den letzten Jahren wurde das Hauptschulgebäude generalsaniert.

  • Im heurigen Schuljahr werden 161 Schülerinnen und Schüler von 24 Lehrerkräften unterrichtet.

Die NMS aus der Sicht eines Ballonfahrers
 
 

Rundgang durch das Schulgebäude

 

Die neu renovierte Schule
 

 
 
  In Religion gestaltete Wand.
Stiegenaufgang
Schülerarbeiten
  Keilrahmen - Kunstwerk

der Schule.



Anleitung dazu gaben die beiden

Zeichenlehrerinnen

Maria Doppelbauer

und Dagmar Zaisser.
    Jede Schülerin / jeder Schüler gestaltete ein Quadrat,

jede Klasse in ihrer eigenen Grundfarbe.