Die Hauptschule Gaspoltshofen erhielt eine Fotovoltaikanlage

und ist somit die erste Solarschule des Landes.

Die Photovoltaikanlage deckt seither einen Teil des Strombedarfes der Schule.

Die Anlage wurde vom Land Oberösterreich und der Gemeinde Gaspoltshofen finanziert.

Die 3 kW-peak-Anlage

besteht aus 14 Paneelen.

Zuerst müssen Schienen

montiert werden.

Mit dem
Autokran
werden die Paneele
auf das Dach
gehoben
und an den
Schienen
befestigt.
Der Neigungswinkel

des Schuldaches

ist ideal.

Am 14.10.2011

wurde die

Photovoltaikanlage

in Betrieb genommen.

 

Seither wird

von den Schülern genau

Buch geführt,

wieviele

Kilowattstunden

die Anlage liefert.

Der Wechselrichter

macht aus dem

Gleichstrom

der PV-Anlage

Wechselstrom.

Dieser Zähler

der Energie-AG

kann den Strom

in beide Richtungen

zählen.

 

Überschüssiger Strom

der PV-Anlage

wird ins Netz eingespeist.

Bei der 2. Energieroas

 

der Gemeinde

Gaspoltshofen

 

präsentierten

die SchülerInnen

unsere

 

PV-Anlage

der interessierten

Bevölkerung.